Schwerlastregal » Blog » Regal selber bauen – so geht’s

Regal selber bauen – so geht’s

regal-selber-bauen

Du möchtest ein Regal selber bauen und das nicht den Profis überlassen? DIY ist im Trend und es ist ein wunderbares Gefühl am Ende des Tages nach getaner Arbeit die selbstgebauten Kunstwerke zu bestaunen. Ein Regal selbst zu bauen ist auch gar nicht so schwer wie es sich anhört. Alles, was Du dafür brauchst, sind Materialien, etwas Zeit und Werkzeuge. In diesem Artikel findest Du Tipps und Informationen zum Selbstbauen von einem Regal.

Warum ein Regal bauen?

Es gibt viele Gründe, warum Du Dein eigenes Regal bauen solltest. Zunächst einmal ist es eine großartige Möglichkeit, um Geld zu sparen. Sie können sehr teuer sein, wenn Du sie in einem Laden kaufst. Wenn Du jedoch Dein eigenes Regal baust, kannst Du es genau so gestalten und so groß machen, wie Du es möchtest. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass es perfekt zu Deiner Einrichtung passt.

Ein Regal ist eine gute Option, um Dein Zuhause ordentlich und aufgeräumt zu halten. Regale können in verschiedenen Größen und Formen hergestellt werden, sodass sie perfekt in fast jeden Raum passen. Darüber hinaus können Regale auch an die Wand montiert werden, sodass Du nicht mehr Platz in Deinem Zimmer für ein frei stehendes Regal benötigst.

Ein weiterer großer Vorteil des Selbstbaus eines Regals ist, dass Du es genau so gestalten kannst, wie Du es möchtest. Es gibt keine Grenzen für das Design oder die Größe. Du kannst es so gestalten, wie Du es möchtest, und es genau an Deine Bedürfnisse anpassen. Wenn Du beispielsweise ein Regal für Deine CD-Sammlung bauen möchtest, kannst Du es so gestalten, dass es die perfekte Größe für Deine CDs hat. Oder wenn Du einen Aufbewahrungsort für Deine Bücher möchtest, kannst Du es so gestalten, dass es die perfekte Größe für Deine Bücher hat.

Was Du brauchst

Für den Bau eines einfachen Regals benötigst Du lediglich Holzplatten, Schrauben und Nägel sowie eventuell einen Hammer und eine Säge. Je nachdem, wie groß und aufwendig das Regal sein soll, kannst Du auch weitere Werkzeuge wie Stahlträger oder Glasplatten benötigen. Sobald Du alle Materialien hast, kannst Du mit dem Aufbauen beginnen. Zunächst solltest Du die Platten zuschneiden und zurechtsägen, sodass sie die richtige Größe haben. Anschließend kannst Du sie zusammensetzen und mit Schrauben oder Nägeln befestigen. Wenn alles fest ist, kannst Du das Regal an die Wand hängen oder aufstellen. Jetzt musst Du nur noch Deine Sachen hineinstellen und fertig ist das neue Möbelstück!

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bau Deines eigenen Regals

1. Schritt: Entscheide, welches Regal Du bauen möchtest

Bevor Du mit dem Bau Deines Regals beginnen kannst, musst Du erst einmal entscheiden, welches Regal Du bauen möchtest. Willst Du ein einfaches Regal für Deine Bücher oder ein aufwendigeres Regal für Deine Sammlung? Sobald Du weißt, welche Variante Du bauen möchtest, kannst Du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

2. Schritt: Sammle die benötigten Materialien zusammen

Bevor Du mit dem Bau Deines Regals beginnen kannst, musst Du alle benötigten Materialien zusammen sammeln. Dazu gehören unter anderem Holz, Schrauben und Nägel. Informiere Dich am besten bei einem Fachmann, welche Materialien Du genau für Dein Regal benötigst.

3. Schritt: Schneide die Holzplatten nach den benötigten Maßen zu.

Nachdem Du alle benötigten Materialien zusammen hast, kannst Du mit dem Zuschnitt der Holzplatten beginnen. Schneide die Platten nach den benötigten Maßen zu und vergiss dabei nicht, auch Platz für die Schrauben und Nägel zu lassen.

4. Schritt: Bohre die Löcher für die Schrauben und Nägel

Bevor Du mit dem Zusammensetzen des Regals beginnst, musst Du zunächst die Löcher für die Schrauben und Nägel bohren. Informiere Dich am besten bei einem Fachmann, wie tief die Löcher sein sollten und ob es besondere Hinweise gibt.

5. Schritt: Zusammensetzen des Regals nach Anleitung oder Plan

Nun kannst Du das Regal nach Anleitung oder Plan zusammen setzen. Achte dabei darauf, dass alle Schrauben und Nägel fest angezogen sind und verwende am besten einen Hammer oder einen Akkuschrauber. Wenn alles richtig sitzt, kannst Du es an seinem endgültigen Platz aufstellen. Nun kannst Du es nach Belieben dekorieren und befüllen.

Wie Du das Regal personalisierst

Wenn Du Dein eigenes Regal baust, kannst Du es ganz nach Deinen persönlichen Bedürfnissen gestalten. So kannst Du beispielsweise eins mit Schubladen bauen, wenn Du mehr Stauraum für kleinere Gegenstände benötigst. Oder Du kannst eine Aufbewahrungseinheit mit Türen bauen, wenn Du etwas mehr Privatsphäre möchtest. Du kannst aber auch einfach einige Boxen in die Fächer stellen, um Aufbewahrungsplatz zu schaffen.

Wenn Du das Regal personalisieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen möchtest, hast Du auch die Möglichkeit, verschiedene Farben und Materialien zu verwenden. So kannst Du beispielsweise Holz und Metall kombinieren, um ein modernes und robustes Regal zu erhalten. Oder Du kannst hellere und dunklere Farben verwenden, um es optisch ansprechender zu gestalten. Egal wie Du es gestaltest, denke immer daran, dass es am Ende Deine persönliche Note tragen sollte. So wirst Du garantiert Freude an Deinem selbstgebauten Möbelstück haben!

Das war es! Du hast nun alle notwendigen Informationen, um Dein eigenes, individuelles Regal zu bauen. Viel Spaß beim Ausprobieren und gutes Gelingen!

FAQ zu Regal selber bauen

Welches Holz soll ich zum Regal selber bauen verwenden?

Verwende am besten Massivholzplatten. Fichtenholz und Birkenholz eignen sich sehr gut zum Regal selber bauen.

Was benötige ich an Material für das Regal?

Du kannst Dir das Holz bereits im Baumarkt zurechtschneiden lassen. Dann benötigst Du nur noch einen Akkuschrauber, Dübel, Schrauben und eventuell einen Bohrer.

Wie lange dauert der Aufbau?

Je nachdem wie gewandt Du bist, wird es ungefähr 2-3 Stunden dauern, bis Du fertig bist. Plane lieber mehr Zeit ein, als zu wenig.

Quellen

Mehr Informationen zum Aufbau von Regalen

Informationen zu Regalholz

Regal selber bauen: Anleitung & Tipps | hagebau.de

Ähnliche Beiträge