1. Startseite
  2. »
  3. Haus
  4. »
  5. Vliestapete streichen wie ein Profi!

Vliestapete streichen wie ein Profi!

vliestapete-streichen

Vliestapete streichen wie ein Profi!

Das Wichtigste in Kürze

Ist es möglich, eine Vliestapete zu überstreichen?

Ja, Vliestapeten können überstrichen werden. Informiere Dich hier und erfahre mehr…

Welche Art von Farbe eignet sich für Vliestapeten?

Für Vliestapeten eignen sich sowohl wasserbasierte Dispersionsfarben als auch Latexfarben. Zum Anstrich…

Wie oft kann eine Vliestapete gestrichen werden?

Vliestapeten können in der Regel mehrmals gestrichen werden, solange die Oberfläche vor dem erneuten Streichen gut vorbereitet wird.

Mit ein paar einfachen Schritten und ein bisschen Geduld kannst Du Deine Vliestapete streichen und Dein Zuhause in neuem Glanz erstrahlen lassen. Dieser Blogbeitrag führt Dich Schritt für Schritt durch den Prozess!

Vorbereitung ist das A und O

vliestapete-streichen
Malerkrepp schützt Wand und Boden für anstehende Malerarbeiten.

Vliestapeten zeichnen sich durch ihre Widerstandsfähigkeit und einfache Handhabung aus, doch bevor Du zur Farbrolle greifst, gibt es einige Vorbereitungsarbeiten, die Du beachten solltest.

Überprüfe zunächst den Zustand Deiner Tapete. Sind Löcher, Risse oder Unebenheiten vorhanden? Mit einem geeigneten Spachtel und Füllmasse lassen sich diese Problemstellen einfach ausbessern. Lasse alles gut trocknen, bevor Du weitermachst.

Bereite Deinen Raum vor. Entferne Bilder und Regale von den Wänden und bedecke Deine Möbel und den Boden mit Abdeckfolie, um sie vor Farbspritzern zu schützen. Nutze Malerkrepp, um Ränder und Leisten abzukleben.

Vliestapete

Eine Vliestapete ist eine Art Wandbelag, der aus einem Vliesmaterial besteht. Im Vergleich zu herkömmlichen Papiertapeten bietet die Vliestapete einige Vorteile. Sie ist besonders leicht anzubringen, da sie mit Kleister direkt auf die Wand aufgebracht wird, anstatt die Tapete vorher einzuweichen. Das Vliesmaterial ist sehr robust und reißfest, was die Tapete langlebig macht und sie weniger anfällig für Beschädigungen und Risse macht.

Die richtige Farbwahl treffen

Bei der Farbwahl ist Deine Fantasie gefragt. Du hast die Möglichkeit, Dein Zuhause nach Deinem Geschmack und Deinen Wünschen zu gestalten. Allerdings sind nicht alle Farben für jede Tapetenart geeignet.

Farbtypen für Deine Vliestapete

Bei der Auswahl der Farbe für Deine Vliestapete sind vor allem Dispersionsfarben eine gute Wahl. Sie sind wasserbasiert und lassen sich daher leicht auftragen und sind einfach zu reinigen. Darüber hinaus sind sie geruchsarm und trocknen schnell, was sie ideal für den Heimgebrauch macht. Eine Dispersionsfarbe hat eine hohe Deckkraft, die besonders bei dunklen oder gemusterten Vliestapeten nützlich sein kann.

Bestseller Nr. 1
Caparol Capa DIN 12,500 L Wandfarben
Caparol Capa DIN 12,500 L Wandfarben
Caparol CapaDIn; Caparol Farbe; Caparol Innenfarbe; Caparol; Caparol Wandfarbe
38,50 EUR

Latexfarben sind eine weitere Option, insbesondere wenn Du Bereiche streichen möchtest, die häufiger gereinigt werden müssen, wie zum Beispiel in der Küche oder im Bad. Sie sind wasser- und schmutzabweisend, jedoch schwieriger zu überstreichen.

Bestseller Nr. 1
baufan Latex Weiß Classic 750 ml - Latexfarbe …
baufan Latex Weiß Classic 750 ml - Latexfarbe …
baufan Latex Weiß Classic 750 m
10,81 EUR

Welche Farbe passt zu Dir?

Die Farbe, die Du wählst, hat einen großen Einfluss auf die Stimmung eines Raumes. Möchtest Du einen beruhigenden, entspannenden Raum? Dann könnten Blautöne die richtige Wahl sein. Suchst Du etwas Energetisches und Belebendes? Probier es mit kräftigen Rottönen.

Denke dabei auch an die Wirkung von hellen und dunklen Farben. Helle Farben lassen einen Raum größer und offener wirken, während dunkle Farben eine gemütliche, intime Atmosphäre schaffen können.

Die Qualität macht den Unterschied

Bei der Farbauswahl spielt auch die Qualität eine große Rolle. Hochwertige Farben bieten nicht nur eine bessere Deckkraft, sondern halten auch länger und verblassen weniger schnell. Es lohnt sich also, in eine gute Farbe zu investieren, um langfristig Freude an Deinem Anstrich zu haben.

Der Anstrich

vliestapete streichen
Der erste Anstrich auf der Vliestapete verleiht der Wand eine neue Farbe und sorgt für eine glatte und gleichmäßige Oberfläche.
  • Der erste Anstrich: Trage die Farbe in gleichmäßigen Bahnen auf die Wand auf, beginne dabei immer an der Decke und arbeite Dich zur Fußleiste hinunter. Versuche, immer „nass in nass“ zu streichen, um sichtbare Übergänge zu vermeiden. Lasse die erste Schicht mindestens 12 Stunden trocknen.

Tipp: Arbeite immer mit ausreichend Licht, um zu sehen, wo Du bereits gestrichen hast und wo noch Farbe fehlt.

  • Die zweite Runde: Vliestapeten haben oft eine etwas rauere Oberfläche und können daher mehr Farbe benötigen. Prüfe daher nach dem Trocknen, ob eine zweite Schicht notwendig ist. Auch hier gilt wieder: gleichmäßig arbeiten und ausreichend Trockenzeit einplanen.
  • Die finale Begutachtung: Nachdem die zweite Schicht getrocknet ist, kannst Du das Malerkrepp vorsichtig entfernen und Dein Werk bewundern.

Hinweis: Vergiss nicht, Dein Werkzeug gründlich zu reinigen – das erleichtert die Arbeit beim nächsten Mal.

Mehr als nur streichen: Kreative Techniken für Deine Vliestapete

Wenn das simple Streichen Deiner Vliestapeten nicht genügt, um Deine künstlerische Energie vollends auszuschöpfen, dann sind hier einige Techniken und Ideen, die Deinem Raum das gewisse Etwas verleihen können.

Unten findest Du eine Tabelle mit einer Auswahl an Techniken und eine kurze Beschreibung zu jeder Methode. Jede Technik bietet einen anderen ästhetischen Reiz und kann dazu beitragen, Deinem Raum eine einzigartige und persönliche Note zu verleihen.

TechnikBeschreibung
FarbverläufeMit dieser Methode kannst Du einen nahtlosen Übergang von einer Farbe zur nächsten erzeugen, was eine beruhigende und harmonische Wirkung hat.
StencilingHierbei handelt es sich um das Malen mit Schablonen. Du kannst mit einer Vielzahl von Mustern und Designs experimentieren, um Deiner Wand einen einzigartigen und kunstvollen Look zu verleihen.
Texturiertes StreichenMit speziellen Pinseln oder Werkzeugen, wie einem Schwamm oder einer gezackten Kelle, kannst Du interessante Texturen und Muster auf Deine Wand zaubern.
Geometrische MusterMit etwas Malerkrepp kannst Du Deine Wände in ein modernes Kunstwerk verwandeln. Streifen, Quadrate, Dreiecke – die Möglichkeiten sind endlos.
Polka DotsPolka Dots sind eine fröhliche und verspielte Option, besonders für Kinderzimmer oder andere lockere Räume. Du kannst sie mit einem speziellen Pinsel oder einfach mit dem Ende eines Pinselstiels malen.
WandbilderWenn Du Dich wirklich künstlerisch fühlst, könntest Du versuchen, ein Wandbild zu malen. Ein Wandbild kann einen dramatischen Fokus in Deinem Raum schaffen.

Ganz gleich, ob Du Dich für einen sanften Farbverlauf, ein markantes geometrisches Muster oder ein kunstvolles Wandbild entscheidest – Deine Wände bieten Dir unendlich viele Möglichkeiten, Deine Kreativität zum Ausdruck zu bringen.

Hindernisse umgehen: Tipps und Tricks zum Streichen von Vliestapeten

Jeder Heimwerker, egal ob Anfänger oder Experte, kann auf unerwartete Hürden stoßen. Insbesondere beim Streichen von Vliestapeten gibt es einige häufige Fallstricke, die Dich aus der Bahn werfen können. Indem Du Dich mit diesen vertraut machst und weißt, wie Du sie vermeiden kannst, kannst Du sicherstellen, dass Dein Projekt reibungslos abläuft und Dein Ergebnis exakt Deinen Vorstellungen entspricht.

Fehler Nummer eins ist eine unzureichende Vorbereitung. Die Vorbereitung der Oberfläche ist vielleicht der wichtigste Teil des gesamten Prozesses. Das heißt, dass Deine Wände vor dem Streichen sauber, glatt und vollkommen trocken sein müssen. Wenn Du diese Schritte vernachlässigst, kann das dazu führen, dass die Farbe ungleichmäßig aufgetragen wird oder später abblättert.

Zweitens solltest Du nicht bei den Materialien sparen. Es mag verlockend sein, bei der Farbe oder den Pinseln Geld einzusparen, aber minderwertige Materialien können oft zu minderwertigen Ergebnissen führen. Billige Farben decken möglicherweise nicht gut ab und erfordern zusätzliche Anstriche, und billige Pinsel können Borsten verlieren, die dann in der Farbe hängen bleiben.

Der dritte häufige Fehler ist der Einsatz von zu wenig Farbe. Wenn Du versuchst, Farbe zu sparen, könnte das Ergebnis fleckig und ungleichmäßig aussehen. Stattdessen ist es besser, zwei dünne Schichten Farbe aufzutragen, anstatt alles mit einer einzigen, dicken Schicht abzudecken.

Auch solltest Du versuchen, nicht zu hastig zu arbeiten. Farbe braucht Zeit zum Trocknen, und wenn Du versuchst, eine zweite Schicht aufzutragen, bevor die erste vollständig getrocknet ist, kann das zu unerwünschten Effekten führen. Plane also genügend Zeit für Dein Projekt ein und übe Dich in Geduld.

Zu guter Letzt darfst Du das Aufräumen nicht vergessen. Nachdem Du Deine Wände gestrichen hast, ist es wichtig, Deine Werkzeuge gründlich zu reinigen und ordnungsgemäß zu lagern. Auf diese Weise stellst Du sicher, dass sie für Dein nächstes Projekt bereit sind und Du nicht jedes Mal neue kaufen musst.

Nachhaltig streichen: Wie Du Dein Projekt umweltfreundlich gestalten kannst

vliestapete streichen
Beim Streichen der Vliestapete kann umweltfreundliche, wasserbasierte Farbe verwendet werden, um Ressourcen zu schonen und eine gesündere Wohnumgebung zu schaffen.

Beim Streichen, insbesondere von Vliestapeten, ist es wichtig, nicht nur an das Endresultat zu denken, sondern auch an den Prozess selbst. Hier sind einige Tipps, wie Du Dein Streichprojekt nachhaltiger und umweltfreundlicher gestalten kannst:

  • Wähle umweltfreundliche Farben. Viele herkömmliche Farben enthalten flüchtige organische Verbindungen (VOCs), die nicht nur der Umwelt, sondern auch Deiner Gesundheit schaden können. Glücklicherweise gibt es immer mehr Hersteller, die umweltfreundliche Alternativen anbieten. Diese Farben sind frei von VOCs und anderen schädlichen Chemikalien und damit eine bessere Wahl für Dich und den Planeten.
  • Versuche, Abfall zu vermeiden. Überlege genau, wie viel Farbe Du wirklich benötigst, um Abfall zu vermeiden. Du kannst auch übrig gebliebene Farbe aufbewahren und für zukünftige Projekte verwenden, anstatt sie wegzuwerfen.

Durch die Beachtung dieser Tipps kannst Du sicherstellen, dass Dein Streichprojekt nicht nur zu einem schönen Ergebnis führt, sondern auch der Umwelt zuträglich ist.

Einfach mal ausprobieren!

Vliestapeten zu streichen, bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten, Deinem Raum einen individuellen und frischen Look zu verleihen. Die Wahl der richtigen Farbe, der Einsatz kreativer Techniken und die Vermeidung von Stolperfallen sind wesentliche Elemente für den Erfolg Deines Projekts. Zudem kann der bewusste Umgang mit Materialien und Abfall einen nachhaltigen Beitrag leisten

Quellen

Ähnliche Beiträge