Schwerlastregal bei Penny im Angebot

Penny ist ein international tätiger deutscher Lebensmittel-Discounter, der in Deutschland und sechs weiteren europäischen Ländern Filialen hat. Penny bietet seine Artikel nicht nur im Laden, sondern auch online an. Ein Schwerlastregal von Penny können Sie sich bequem an Ihren Wunschort liefern lassen.

Derzeit gibt es ein Schwerlastregal von Kreher bei Penny im Angebot. Es besteht aus verzinktem Metall mit fünf Böden aus Holz und ist als geteiltes Regal, 3+2 Böden oder als Werkbank nutzbar. belastbar.

Stecksystem

Dank Stecksystem ist eine schnelle und einfache Montage möglich. Die Verbindungen werden einfach zusammengesteckt, anstatt die einzelnen Elemente miteinander zu verschrauben. Die Stabilität dieses Regal-Stecksystems ist ebenso gegeben wie bei konventionellen Schraubverbindungen – die Tragfähigkeit ist sogar höher. Das Schwerlastregal von Penny ist mit bis zu max. 175 kg pro Boden bei gleichmäßig verteilter Traglast belastbar.

Für jede Bestellung wird lediglich einmalig eine Versandpauschale von 4,83€ berechnet. Dabei macht es keinen Unterschied wie viele Artikel Sie in einer Bestellung haben oder in wie vielen Paketen Ihre Bestellung versendet wird.  

Nach der Angebotsphase ändern sich die Preise in der Regel, weshalb es sich lohnt, schnell zuzugreifen. Im Online-Shop sind auch immer wieder Schwerlastregale im Angebot.

Wichtige Informationen zum Schwerlastregal

Was ist ein Schwerlastregal

Ein Schwerlastregal kann Belastungen von mehreren Tonnen standhalten, denn es wurde ursprünglich konstruiert, um schwere Lasten zu tragen.

Diese Art von Regal wird meist als Industrieregaleingesetzt. Allerdings gibt es heutzutage viele verschiedene Arten von Schwerlastregalen in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Belastbarkeiten. Sie bringen somit Ordnung und Struktur in Lager, Werkstatt, Archiv und gestalten den Arbeitsplatz effizienter. Zusätzlich können sie auch in privaten Haushalten als Regal für den Keller, die Garage oder im Rest des Haushalts genutzt werden.

Welche Arten von Schwerlastregalen gibt es?

Vom mobilen Schwerlaststeckregal mit Rollen über Palettenregale mit angepasster Regaltiefe und -breite bis zu speziellen Rohrregalen: Es gibt verschiedene Regalsysteme. So können Sie beispielsweise auch zwischen Modellen mit Schubladen, Fachböden oder besonders weiter Spannbreite wählen. Allerdings sollten Sie Schwerlastregale immer in Abhängigkeit zum Lagergut kaufen.

Welche Fragen Sie sich vor dem Kauf stellen sollten

  • Was wollen Sie in Ihrem Schwerlastregal verstauen? Paletten, Gitterboxen, Einzelkartons, Langgut, Stückware …?
  • Wie groß und schwer ist Ihre Lagerware?
  • Wie viel Platz steht Ihnen zur Verfügung und wie viel Platz brauchen Sie?
  • Welche Güter werden häufig gebraucht und müssen dementsprechend gut erreichbar sein, welche weniger?
  • Wie groß ist die Umschlagshäufigkeit?
  • Möchten Sie Ihr Lager komplett neu einrichten oder ein bestehendes Regalsystem erweitern?

Wer darf Schwerlastregale aufbauen und wie funktioniert dies?

Viele Schwerlastregale passen sich mühelos an Ihre Anforderungen an Lagereinrichtungen an – ganz gleich, ob in Werkstatt oder Industrie. Denn das einfache Stecksystem sorgt für einen schnellen Auf- und Umbau, den Ihre Mitarbeiter selbst durchführen können. Grund- und Anbauelemente machen es Ihnen leicht, die Lagerfläche des Schwerlastregalsystems bei Bedarf zu erweitern oder neu zu organisieren.

Eignet sich das Schwerlastregal für ein Lager?

Schwerlastregale sind stabil und belastbar und eignen sich besonders für die Anforderungen in einem Lager. Für größere Lager und Werkstätten im Industriebereich empfehlen wir Regale, die bis zu 1000 kg Gewicht aushalten können.

Scroll to Top