Schwerlastregal von Hagebau

Wenn Sie auf der Suche nach einem Schwerlastregal bei Hagebau sind, werden Sie auf jeden Fall fündig. Die Handelsgesellschaft für Baustoffe (Hagebau) ist ein Verbund von über 360 mittelständischen Groß- und Einzelhändlern in den Sortimentsbereichen Baustoffe, Holz, Fliesen und Garten mit mehr als 1.700 Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Belgien, Spanien und den Niederlanden.

Ein Weitspannregal von Hagebau kann je Boden bis zu 350 kg bei gleichmäßiger Verteilung tragen. Diese Regalart ist vor allem für den Einsatz schwerer oder sperriger Güter geeignet. Diese Regalart, die zwischen den Fachbodenregalen/Steckregalen und Palettenregalen einzuordnen ist, überzeugt vor allem durch eine sehr hohe Flexibilität.

Durch die einfache Steckbauweise sind Weitspannregale schnell aufzubauen und an die notwendigen Gegebenheiten anzupassen. Dabei ist ein einseitiger oder beidseitiger Zugriff auf das Regal möglich.

Vorteile Weitspannregal

  • Speziell für die Lagerung schwerer oder sperriger Güter
  • Hohe Flexibilität
  • Einfacher und schneller Aufbau durch Steckbauweise, damit auch Zeitersparnis
  • Hohe Stabilität und Belastbarkeit
  • Kraftschlüssige Verbindung der Traversen mit Ständerrahmen
  • Beidseitiger Regalzugriff möglich, daher kurze Wege für Kommissionierung
  • Verschiedene Höhen, Tiefen und Traglasten auswählbar
  • Integration in Stecksystem-Regalanlagen

Suchfunktion für ein Schwerlastregal von Hagebau

Um Ihre Suche zu erleichtern, hat Hagebau im Online-Shop Kategorien zur Auswahl, mit denen Sie die Ergebnisse einschränken können.

Sie können Breite und Gewicht des gewünschten Schwerlastregals angeben und in welchem preislichen Rahmen es sich bewegen soll. Weiterhin ist es möglich Farbe, Marke und Art des Schwerlastregals auszuwählen.

Beim Material haben Sie die Auswahl zwischen Kunststoff und Metall. Zudem können Sie den Einsatzbereich festlegen.

Was ist ein Schwerlastregal?

Ein Schwerlastregal kann Belastungen von mehreren Tonnen standhalten, denn es wurde ursprünglich konstruiert, um schwere Lasten zu tragen.

Diese Art von Regal wird meist als Industrieregaleingesetzt. Allerdings gibt es heutzutage viele verschiedene Arten von Schwerlastregalen in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Belastbarkeiten. Sie bringen somit Ordnung und Struktur in Lager, Werkstatt, Archiv und gestalten den Arbeitsplatz effizienter. Zusätzlich können sie auch in privaten Haushalten als Regal für den Keller, die Garage oder im Rest des Haushalts genutzt werden.

Es gibt verschiedene Lagerebenen, die eine optimale Anpassung an das Lagergut gewährleisten. Bei Schwerlastregalen können die Fachlasten bis zu 4000 kg betragen.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Beim Kauf eines Schwerlastregals sollten Sie darauf achten, welches Material sich am besten eignet, wieviel Gewicht und welche Art von Ware sie lagern möchten. Zusätzlich sollten Sie sich informieren, wie das Regal montiert wird. Überlegen Sie sich zudem, wie eine zukünftige Erweiterung aussehen könnte und wie viel Platz Sie dafür benötigen. Nicht alle Schwerlastregale haben die gleichen Maße und sind miteinander kombinierbar und lassen sich erweitern.

Stecksystem

Bei den Fachbodenregalen sind heute Steckregalsysteme als Standard anzusehen. Dabei werden sowohl die Rahmen als auch die Fachböden schraubenlos montiert. Sie sind einfach und schnell zu montieren und auch wieder umzubauen.

Reine Schraubsysteme werden in der Regal nur noch bei Bestandserweiterungen oder für Spezialfälle, wie zum Beispiel im Fahrzeugeinbau verwendet. Es gibt aber auch kombinierte Schraub-Stecksysteme, bei denen die Rahmen verschraubt werden und die Fachböden gesteckt sind. Der Vorteil dieser kombinierten Systeme ist in der Regel die höhere Feldlast und die einfache schraubenlose Verstellbarkeit der Fachböden.

Scroll to Top