Lagerregal

Jedes Lager ist anders aufgebaut und an die unterschiedlichen Anforderungen angepasst. Eines haben jedoch alle gemeinsam: für ein Lager werden immer die passenden Lagerregale benötigt. Das Lagerregal wird hauptsächlich dafür genutzt, um für Ordnung in Lagerbeständen zu sorgen. In einem Betrieb ist es sehr wichtig, ein gut sortiertes Lager zu haben. Eine Lagereinrichtung ist immer dann erforderlich, wenn der Materialfluss zwischen Produktion und Vertrieb unterbrochen wird, sodass Waren sachgemäß zwischengelagert werden müssen.

Das benötigte Lager kann ein Raum oder eine Halle sein. Größere Lager können aber auch aus mehreren Gebäuden bestehen. Teil des Lagers ist die Lagereinrichtung, zu der alle Gegenstände gehören, die für die sachgemäße Aufbewahrung benötigt werden. Neben Regalen sind das außerdem Schränke, Behältnisse und Paletten, Wannen und Zubehör.

Vorteilhaft beim Lagerregal ist, dass sich das Regal Ihrer Lagerkapazität anpasst. Würden Sie schnell
expandieren und benötigen auf einen Schlag mehr Platz, ist solch ein Regal die beste und günstigste Lösung.

Sie haben aber auch die Möglichkeit, das Lagerregal als Alltagshelfer zu nutzen. Wenn Sie zum Beispiel Reifen lagern wollen, ist ein Lagerregal die optimale Lösung, da es genau für diese Zwecke entworfen wurde. Auch in Supermärkten kommen sie zum Einsatz.

Das passende Lagerregal finden

Lagerregale werden vor allem von Logistikfirmen verwendet. Dafür werden teilweise ganze Regalsysteme extra angefertigt. Große Versandhäuser wie Amazon und Co. müssen eigens entwickelte Lagermöglichkeiten nutzen, um logistisch überhaupt den Ansturm bewältigen zu können.

Bevor Sie sich für einen Regaltyp entscheiden, sollten Sie sich klarmachen, wofür Sie das Lagerregal überhaupt benötigen:

  • Welche Produkte sollen darin aufbewahrt werden?
  • Wie groß und wie schwer sind diese Produkte?
  • Muss das Lagerregal besondere Anforderungen erfüllen und beispielsweise schwerlast-, feuchtigkeits-, hitze- oder kältebeständig sein?
  • Lagerregal ist nicht gleich Lagerregal. Kragarmregale, Palettenregale, Schraubregale, Steckregale: Für jede Anforderung gibt es das passende Produkt..

Der Aufbau

Wenn Sie ein Lagerregal bei sich zuhause aufstellen wollen, müssen Sie dafür nicht extra eine Firma beauftragen.  Diese im Vergleich zu den wirklich schweren Regalen eher harmlosen Ausführungen können ganz einfach von Ihnen selbst aufgebaut werden.

Interessant gestaltet sich die Frage, wer den Aufbau unternehmen darf, wenn Sie angestellt sind. Hier ist Ihr Arbeitgeber in der Pflicht, um für Ihre Sicherheit zu sorgen.
Um diese Aussage zu belegen, genügt ein Blick in §5 Arbeitsschutzgesetzt i. V. m. § 3 der Betriebssicherheitsverordnung. Der Arbeitgeber muss somit für Ihren ausreichenden Schutz sorgen. Wie genau dieser Schutz aussieht, ist nirgends festgelegt.

Ein Lagerregal für die Industrie kann gut und gerne über 1 Tonne Traglast aushalten. Dementsprechend sollte nicht am falschen Ende gespart werden.

Das passende System – Schrauben oder Stecken?

Bevor Sie ein neues Lagerregal kaufen, sollten Sie sich fragen, ob Sie ein Steckregal oder Schraubregal möchten. Bei einem Steckregal ist die Montage deutlich einfacher und schneller. Ohne Werkzeugkiste können diese Regalsysteme problemlos aufgebaut werden.

Bei Schraubregalen ist das Gegenteil der Fall. Wer nicht handwerklich begabt ist, wird Schwierigkeiten mit der Montage haben und sie nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch. Auch wenn Schraubregale günstiger sind, sind bei großen Lagersystemen Handwerker erforderlich, die auch bezahlt werden müssen.

Viele Schraubregale sind darauf ausgelegt, dass der Boden mit einer Materialstärke von maximal 0,6mm an den Stehern festgeschraubt wird. Steckregale nutzen hingegen meistens die stabileren Traversen. Je nach Belastung, kann der Unterschied große Auswirkungen haben. Selbstverständlich sind nicht alle Schraubregale gleich und somit prinzipiell schlechter. .

Lagerregal online bestellen

Oft ist es von Vorteil, ein Lagerregal online zu bestellen. Je nach Ausmaß vom neuen Lagerregal, benötigen Sie ein extra langes Auto. Besitzen Sie selber keins, müssen Sie sich eins leihen. Der zweite und für mich entscheidende Grund, ist der klare Preisvorteil.

Nicht nur, dass Sie eventuelle Kosten für das Mietfahrzeug mit einkalkulieren müssen, nein.
Preislich sind Baumärkte in der Regel teurer. Gründe dafür sind zum einen, die Kosten für die Filiale und zum anderen müssen die Mitarbeiter bezahlt werden.

Lagerregal: verschiedene Varianten

Die Variantenvielfalt der Lagerregale ermöglicht eine ideale Lagerung verschiedenster Materialien und Waren. Gleichzeitig kann man bei so großer Auswahl aber auch leicht den Überblick verlieren. Im Folgenden fassen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale der unterschiedlichen Regaltypen zusammen.

Kragarmregale

Sie wollen Langgüter wie Stangen oder Rohre in horizontaler Position lagern? Dafür eignen sich Kragarmregale am besten. Sie zeichnen sich außerdem durch ihre extreme Stärke und Standfestigkeit aus. Auch schwere Fachlast wird auf diesen Lagerregalen ganz sicher gelagert. 

Sie können Kragarmregale Ihren individuellen Ansprüchen mit zusätzlichen Kragarmen, Lagerwannen und Anbaufeldern entsprechend anpassen.

Ihre Vorteile:

  • ideal für die Lagerung von Langgütern
  • hohe Tragkraft
  • individuell anpassbar

Palettenregale

Egal, ob längs oder quer: In einem Palettenregal lagern Sie Stückgut oder Paletten im industriellen Bereich und Großhandel sicher und platzsparend. Sie benötigen ein Regal, das höchst belastbar sein muss? Selbst schwerste Lasten können Sie auf diesen Lagerregalen bestmöglich lagern. Aber auch für die heimische Werkstatt oder den Vorratskeller gibt es die passenden Produkte. Mit verschiedenen zusätzlichen Böden, Traversen, Anfahrschutz und Anbaufeldern können Sie Ihre Palettenregale erweitern und selbst anspruchsvollster Lagerhalterung gerecht werden.

Ihre Vorteile:

  • optimal für Stückgut oder Paletten
  • verschiedenste Einsatzbereiche
  • erweiterbar mit unterschiedlichem Zubehör

Weitspannregale

Sie wollen große, sperrige Güter lagern? Dann eignen sich Weitspannregale optimal. Mit ihrer extra großen Breite bieten sie beste Voraussetzungen für Güter, die in gewöhnlichen Lagerregalen keinen Platz finden. Je nach Anforderung können Sie Ihre Lagerregale nach Belieben mit dem passenden Zubehör ergänzen.

Ihre Vorteile:

  • extra breiter Fachboden
  • ideal für große Lagergüter
  • verschiedenes Zubehör erhältlich


Fazit zum Lagerregal

Beim Kauf sollten Sie sich überlegen, wo der Standort sein wird. Abhängig davon, empfehle ich Ihnen ein neues Lagerregal mit Zinklegierung zu kaufen oder nicht.
Generell, um auf der sicheren Seite zu sein, können Sie zum Zinkschrank greifen.
Die Preise sind meist sehr ähnlich.

Für einen einfachen und schnellen Aufbau, eignet sich ein Stecksystem aus meiner Sicht mehr. Hier muss kein extra Werkzeug verwendet werden. Von der grundsätzlichen Stabilität ausgehend ist meistens wieder das Stecksystem, aufgrund seiner Beschaffenheit die klügere Wahl.

Um möglichst stressfrei einzukaufen, sollten Sie zudem einen Blick in den Online Shop werfen. Lieferung frei Haus, ohne extra Kosten für einen Mietwagen.

Scroll to Top