Schwerlastregal » Blog » Was tun, wenn das Abflussrohr in der Wand verstopft ist?

Was tun, wenn das Abflussrohr in der Wand verstopft ist?

Wenn Du Dein Abflussrohr in der Wand verstopft entdeckst, musst Du nicht gleich einen teuren Klempner rufen. In vielen Fällen kannst Du die Verstopfung selbstständig beseitigen. Hier sind einige Tipps, die Dir dabei helfen können.

Wie erkenne ich ein verstopftes Abflussrohr in der Wand?

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass Dein Abflussrohr in der Wand verstopft sein könnte. Hier sind einige der häufigsten Symptome:

  1. Wasser steht im Waschbecken oder in der Dusche: Wenn Du das Waschbecken oder die Dusche benutzt, sollte das Wasser normalerweise schnell abfließen. Wenn das nicht der Fall ist und das Wasser stattdessen steht, kann das ein Indikator für eine Verstopfung im Abflussrohr sein.
  2. Geruch: Ein unangenehmer Geruch aus dem Abfluss kann auf eine Verstopfung hinweisen. Dies kann durch verrottende Essensreste oder Ablagerungen von Seifenrückständen verursacht werden, die sich im Abflussrohr ansammeln.
  3. Abfluss läuft langsam: Wenn das Wasser im Abfluss langsam abläuft, kann das auf eine Verstopfung hinweisen. Wenn das Wasser sich nicht schnell genug bewegt, kann es zu Ablagerungen und Rückstau kommen.
  4. Wasser kommt zurück: Wenn Du das Wasser ablaufen lässt und es plötzlich zurück in das Waschbecken oder die Dusche fließt, kann das ein Anzeichen für eine Verstopfung im Abflussrohr sein. Dies kann durch einen Rückstau im Abflussrohr verursacht werden.
  5. Abfluss gurgelt: Wenn Du das Wasser ablaufen lässt und es im Abfluss gurgelt, kann das ein Anzeichen für eine Verstopfung im Abflussrohr sein. Das Gurgeln entsteht durch eine Blockade im Abflussrohr, die das Wasser daran hindert, normal abfließen zu können.

Es ist wichtig darauf zu achten und frühzeitig zu handeln, um eine größere Verstopfung oder gar Schaden zu vermeiden. Diese Symptome können durch andere Dinge verursacht werden, aber es ist immer besser auf Nummer sicher zu gehen und zu überprüfen, ob eine Verstopfung die Ursache ist.

Was Du brauchst

Bevor Du beginnst, solltest Du einige Werkzeuge und Materialien besorgen. Folgendes solltest Du bereit haben:

  • Eine Abflussreinigungsspirale
  • Eine WC-Bürste
  • Eine Saugglocke
  • eventuell Essig und Natron

Schritt 1: Versuche es mit einer Abflussreinigungsspirale

Eine Abflussreinigungsspirale ist ein langes, flexibles Werkzeug, das zur Beseitigung von Verstopfungen in Abflussrohren verwendet wird. Es besteht aus einer Spirale aus Draht oder einem anderen robusten Material, die an einem Griff befestigt ist.

Die Spirale wird in den Abfluss eingeführt und dann vorwärts und rückwärts bewegt, um die Verstopfung aufzulösen und abzusaugen. Die spiralförmige Bauweise ermöglicht es, das Werkzeug tief in das Rohr einzuführen und die Verstopfung von verschiedenen Seiten anzugreifen, dadurch wird es effektiver.

Hier sind die Schritte, wie man eine Abflussreinigungsspirale verwendet:

  1. Den Ablauf öffnen: Zuerst solltest Du den Abflussdeckel entfernen, damit Du Zugang zum Rohr hast.
  2. Einführen der Spirale: Führe die Spirale in den Abfluss ein und achte darauf, dass die Spitze des Werkzeugs die Verstopfung erreicht.
  3. Bewegen der Spirale: Bewege die Spirale vor und zurück, um die Verstopfung aufzulösen. Du solltest dabei spüren, wie es sich durch die Verstopfung arbeitet.
  4. Entfernen der Spirale: Ziehe die Spirale langsam aus dem Abfluss heraus. Wenn möglich, überprüfe ob, die Verstopfung beseitigt wurde.
  5. Wiederholen: Wiederhole den Vorgang gegebenenfalls, bis die Verstopfung vollständig beseitigt ist.

Schritt 2: Verwende eine WC-Bürste

Wenn die Spirale nicht funktioniert hat, kannst Du es auch mit einer WC-Bürste versuchen. Führe die Bürste in den Abfluss ein und bewege sie vor und zurück, um die Verstopfung aufzulösen.

Schritt 3: Gieße Essig und Natron hinein

Ein weiteres Mittel, das Du ausprobieren kannst, ist eine Mischung aus Essig und Natron. Mische in einer Schüssel 1 Teil Natron und 3 Teile Essig und gieße die Mischung in den Abfluss. Lass es für ein paar Minuten einwirken und gieße anschließend kochendes Wasser hinterher.

Essig und Natron sind beides natürliche Reinigungsmittel, die oft zur Beseitigung von Verstopfungen in Abflussrohren verwendet werden. Hier sind einige der Gründe, warum sie wirksam sein können:

  1. Natron hat die Eigenschaft, dass es Fett und Öl auflöst, welche sich im Rohr ansammeln und die Verstopfung verursachen können. Es hilft auch dabei, Kalk- und Schmutzablagerungen zu lösen.
  2. Essig ist ein gutes Mittel zur Entfernung von Bakterien, Schimmel und Pilzen. Es kann auch dazu beitragen, Verstopfungen durch Ablagerungen von Seifenrückständen und Haaren aufzulösen.
  3. Wenn Natron und Essig zusammen verwendet werden, kann dies eine chemische Reaktion auslösen, die dazu führen kann, dass die Verstopfung aufgelöst wird. Der Essig reagiert mit dem Natron und produziert dabei Kohlenstoffdioxid, das als Schäumer wirkt und in die engen Räume des Abflussrohres eindringen kann. Es löst die Ablagerungen.

Schritt 4: Verwende eine Saugglocke

Eine Saugglocke ist ein Werkzeug, das verwendet wird, um Abflüsse und Rohre von Verstopfungen zu befreien. Es besteht aus einem Handgriff und einer Gummidichtung, die über den Abfluss gelegt wird.

Die Saugglocke funktioniert, indem man die Luft aus dem Griff presst und so einen Unterdruck erzeugt, was dazu führt, dass Wasser sowie Verstopfungen im Rohr angezogen werden. Dies kann eine sehr wirksame Methode sein, um Abflussverstopfungen zu lösen.

Hier sind die Schritte, wie man eine Saugglocke verwendet:

  1. Den Abflussdeckel entfernen: Zuerst solltest Du den Abflussdeckel entfernen, damit Du Zugang zum Rohr hast.
  2. Platzieren der Saugglocke: Setze die Saugglocke auf den Abfluss und achte darauf, dass die Gummidichtung dicht abschließt.
  3. Luft absaugen: Drücke die Luft aus dem Griff, um den Unterdruck zu erzeugen. Du solltest spüren, wie die Verstopfung angezogen wird.
  4. Entfernen der Saugglocke: Ziehe die Saugglocke vorsichtig aus dem Abfluss heraus. Wenn möglich, überprüfe, ob die Verstopfung beseitigt wurde.
  5. Wiederholen: Wiederhole den Vorgang gegebenenfalls, bis die Verstopfung vollständig beseitigt ist.

Das Wichtigste im Überblick

Zusammenfassend ist es wichtig, die Anzeichen eines verstopften Abflussrohrs schnell und frühzeitig zu erkennen, damit das Problem beseitigt werden kann, bevor Schäden entstehen. Mithilfe der eben genannten Tipps und Werkzeuge solltest du keinerlei Probleme damit haben. So kannst du weiterhin ein sauberes und trockenes Zuhause genießen.

FAQ: Abflussrohr verstopft in der Wand

Woran lässt sich ein verstopftes Abflussrohr erkennen?

Ein verstopftes Abflussrohr lässt sich an stehendem Wasser, unangenehmem Geruch, einem langsamem Abfluss, zurückfließendem Wasser und einem gurgelndem Abfluss erkennen.

Gibt es natürliche Mittel zur Beseitigung von Verstopfungen in einem Rohr?

Das populärste Mittel zur Rohrreinigung ist eine Mischung aus Essig und Natron. Diese lösen eine chemische Reaktion aus, die Verstopfungen löst. Dies ist allerdings nicht immer erfolgreich. Manche Verstopfungen werden härtere Mittel benötigen.

Kann eine Verstopfung im Abflussrohr in der Wand zu Schäden führen?

Wenn eine Verstopfung im Abflussrohr in der Wand nicht rechtzeitig behandelt wird, kann das zu ernsthaften Schäden führen. Es kann Rückstau im Abflussrohr verursachen, was wiederum zu Überschwemmungen und Wasserschäden führen kann. Es kann auch zu Schäden an der Rohrleitung selbst führen, was zu undichten Stellen oder sogar Rohrbrüchen führen kann.

Quellen

Ähnliche Beiträge