Schwerlastregal » Blog » Fliesenkleber entfernen: ein hilfreicher Guide

Fliesenkleber entfernen: ein hilfreicher Guide

Möchtest Du Deine Fliesen rückstandslos entfernen, weißt aber nicht, wie? Bist Du Dir unsicher darüber, wie Du Fliesenkleber entfernen kannst, ohne die Untergründe zu beschädigen? Willst Du wissen, wie Du derartige Situationen am besten handhaben kannst?

Dieser Artikel liefert Dir einen Überblick darüber, was Fliesenkleber ist, wie Du ihn entfernen kannst und welche Aspekte Du dabei eingehender beachten solltest.

Was ist Fliesenkleber?

Der Kleber

Fliesenkleber ist ein spezieller Kleber, der entwickelt wurde, um Fliesen an der Wand oder dem Boden zu befestigen. Es gibt verschiedene Arten von Fliesenkleber, die für unterschiedliche Arten von Fliesen und Anwendungsbereiche geeignet sind. Zum Beispiel:

  • Fliesenkleber, der aus einem herkömmlichen Zement-Wasser-Gemisch besteht
  • Schnellkleber, der ähnlich zementgebunden ist, aber über einen höheren Anteil an Kunststoffen verfügt
  • Reaktionsharzkleber, der u.a. aus Kunstharzen besteht
  • und Dispersionskleber, der größtenteils aus diversen Kunststoffen hergestellt ist und in der Zusammensetzung Wandfarben gleicht

Die Verwendung

In der Regel wird Kleber dieser Art mit einem Spatel auf die Fliesen aufgetragen. Danach müssen die Fliesen in der richtigen Position platziert werden und zum Beispiel mit einem Fliesenhammer bearbeitet werden.

Es ist außerdem sehr wichtig, den Kleber vor dem Gebrauch genau nach den Anweisungen des Herstellers zu mischen, da die falsche Mischung die Haftung der Fliesen beeinträchtigen kann. Nachdem die Fliesen angebracht wurden, muss der Kleber üblicherweise 24 Stunden lang trocknen, bevor Wasser oder andere Flüssigkeiten auf die Fliesen aufgetragen werden können.

Wie kann man Fliesenkleber entfernen?

Dank seiner Haftungskraft kann Fliesenkleber sehr schwer zu entfernen. Es gibt jedoch einige Methoden, die Du ausprobieren kannst, um ihn rückstandslos loszuwerden.

Davor ist es jedoch wichtig, einen Blick auf den Untergrund zu werfen, da die Entfernung von Fliesenkleber je nach Oberflächenart unterschiedlich ausfallen kann. Wie empfindlich ist der Untergrund, von dem die Fliesen entfernt werden sollen?

Ähnliches gilt für die Zusammensetzung des Klebers, da diese die Haftungskraft beeinflusst. Im Handel gibt es unterschiedliche Arten von Fliesenkleber zu kaufen (siehe oben).

Die Hilfsmittel

Für das tatsächliche Entfernen des Fliesenklebers bieten sich diverse Hilfsmittel an. Welche Vor- und Nachteile sie haben, erfährst Du im Folgenden:

Gallseife. Diese wirkt in der Nutzung schonender als die anderen vorgestellten Hilfsmittel. Hierfür werden die entsprechenden Stellen mit Fliesenkleber mit einem Wasser-Gallseife-Mix eingeweicht. Damit sich der Fliesenkleber lösen kann, musst Du danach per Handwäsche mit Schwamm solange darüber reiben, bis er abblättert. Der Nachteil: Diese Methode ist im Vergleich zeitaufwendig.

Meißel und Hammer. Mit diesen Werkzeugen kannst Du den Fliesenkleber per Klopf-Prinzip von der Wand abklopfen. Tipp: Der Meißel sollte in einem kleineren Winkel zur Wand positioniert werden, um Dir die Arbeit zu erleichtern. Gerade für die Entfernung von Fliesenkleber auf kleineren Oberflächen ist die Verwendung von Meißel und Hammer geeignet. Nachteilig ist, dass diese Variante ebenfalls Zeit in Anspruch nimmt.

Elektrische Bohrmaschinen. Darunter fallen zum Beispiel die elektrischen Varianten der vorherigen Hilfsmittel samt entsprechender Aufsätze. Im Gegensatz zu den bisherigen Methoden spart die Nutzung von Bohrhämmern und -meißeln Zeit und Du kommst mit der Arbeit schneller voran. Insbesondere, wenn Du Fliesenkleber auf Zement-Basis oder Kunstharzkleber entfernen musst, sind diese Werkzeuge ideal. Wichtig: Achte auf die Beschaffenheit der Wand! Denn sonst können diese Maschinen die Oberfläche der Wand beschädigen.

Abschleifen. Manchen Fliesenkleber kann man auch mit speziellen Schleifgeräten wie Winkel- oder Betonschleifern abschleifen, zum Beispiel, wenn Du eher kleinere Flächen zu bearbeiten hast. Dies kann aber auch zum Nachteil werden, denn: Für größere Flächen oder Kleberrückstände sind diese Werkzeuge eher weniger geeignet.

Fräsen. Geräte dieser Art finden vor allem bei der Entfernung von Reaktionsharzkleber auf großflächigen Untergründen Verwendung. Ein Nachteil: Die Beschaffung und Anwendung der entsprechenden Geräte kann kompliziert werden.

Vor dem Entfernen

Bevor man den Fliesenkleber entfernen kann, sollte man auf ein paar grundlegende Sicherheitsvorkehrungen achten. Dazu zählen:

Schutzausrüstung: Gerade, wenn Du mit Geräten wie Bohrhämmern und Ähnlichem arbeitest, solltest Du darauf achten, entsprechende Schutzkleidung und entsprechendes Zubehör zu tragen. Sollten ein paar der Fliesen beim Gebrauch der Geräte abplatzen, riskierst Du andernfalls Verletzungen.

Abkleben: Wichtig ist, dass Du jedwede Elektronik abklebst, damit Du nicht Gefahr läufst, Dich zu verletzen. Dasselbe gilt auch für Türen und Fenster.

Nach dem Entfernen

Nach dem Entfernen des Fliesenklebers ist es außerdem wichtig, die entsprechenden Untergründe und Oberflächen auf eventuelle Beschädigungen zu überprüfen und sie – je nachdem – auszubessern.

In Kürze

Je nach Zusammensetzung des Klebers kann Fliesenkleber auf unterschiedliche Weisen entfernt werden. Beim Gebrauch der jeweiligen Hilfsmittel ist es wichtig, vorher die Oberflächen zu überprüfen und zu kalkulieren, welche Hilfsmittel am besten dafür geeignet sind.

FAQ: Fliesenkleber entfernen

Wie bekommt man am besten Fliesenkleber ab?

Überprüfe zuerst den Untergrund und die Art des Fliesenklebers. Dann kannst Du mit entsprechenden Hilfsmitteln wie Gallseife, Hammer und Meißel, elektrischen Bohrmaschinen, Schleifgeräten und Ähnlichem den Kleber entfernen.

Welche Maschine kann man zum Entfernen von Fliesenkleber nutzen?

Genutzt werden können u.a. elektrische Bohrhämmer und -meißel, Schleifgeräte wie Winkelschleifer oder Betonschleifer und Fräsgeräte.

Quellen:

Ähnliche Beiträge